Landeseissportverbände

Internationale Events in Deutschland

22.-27. MAI 2017

Livestream

Zeitplan / time schedule

Auslosungsfahrplan / draw schedule

Ergebnisse / results

Die International Adult Figure Skating Competition ist ein Eiskunstlaufwettbewerb, der in Oberstdorf stattfindet und die Disziplinen Herren, Damen, Paarlaufen, Eistanzen und Synchroneiskunstlaufen beinhaltet. 2017 wird er vom 22.-27. Mai ausgetragen werden.

 

 

Beim Adult dürfen nur Läufer, die mindestens 28 Jahre und höchstens 78 Jahre alt (jeweils vor dem 1. Juli vor dem Event) sind, teilnehmen. Im Synchroneiskunstlaufen müssen 75% der Läufer die obigen Altersanforderungen erfüllen. Beim Paarlaufen und im Eistanzen müssen beide Partner die obigen Altersanforderungen erfüllen. Darüber hinaus werden Athleten in einzelne Alterskategorien eingeteilt.

Das Bankett war 2016 wieder ein Highlight und wertete die Veranstaltung extrem auf. Bis spät in die Nacht tanzen und feierten die Teilnehmer aus den vielen unterschiedlichen Ländern ihre Leistungen. 

 

 

Seit kurzem ist der Adult in Oberstdorf nicht mehr der einzige von der ISU lizensierte Adult-Wettbewerb weltweit, da mittlerweile auch ein Partnerwettbewerb in Vancouver ins Leben gerufen wurde.

 

Downloads:

 

Austragungsort:

 

Die Bavarian Open 2017 werden vom 14.-19. Februar stattfinden. Die Bavarian Open sind ein Eiskunstlauf-Wettbewerb in Oberstdorf und werden vom Bayerischen Eissport-Verband e.V. organisiert. Die Disziplinen Einzellaufen (Herren & Damen), Paarlaufen und Eistanzen werden ausgetragen.

Am Wettbewerb können alle Eiskunstläufer teilnehmen, die zu einem ISU Mitglied gehören und die gemäß der ISU Regeln 102, 108 §3, 109 §1-5 (inkl. ISU  Communication 1420 oder jegliches Update dazu) startberechtigt sind.

 

Downloads:

The Nebelhorn Trophy is the oldest figure skating competition in the world and will again take place in Oberstdorf, this year. The 49th edition will also be the Qualification Competition for the 2018 Olympic Winter Games which was designated by the ISU. The 2017 Nebelhorn Trophy will be hosted by the German Figure Skating Federation from September 27-30. In addition to that, the event will again be part of the Challenger Series 2017/18. The Challenger Series is the highest figure skating series below the Grand Prix and contains ten competitions. That implies the opportunity for more prize money and more world ranking points comparing to other autumn events. Similar to 2016, an exhibition will mark the final of the event. 

Six ladies, six men, five dance couples and four pairs will achieve qualification places for their federations in Oberstdorf. At the World Championships in Helsinki, 24 ladies and men, 19 dance couples and 16 pairs already secured spots. The Nebelhorn Trophy therefore will be the second chance for many athletes. At the 2013 Qualification Competition 154 figure skaters from 50 nations made Oberstdorf to the center of the figure skating world. 

In 2017, the ISU Judges Examinations will again be part of the event.

The announcement for the Nebelhorn Trophy 2017 is available:

Please find attached the forms regarding the information that cannot be entered in ORS:

The First Information of the competition can be found under the following link: 

Press- / media accreditation

 

Der älteste Eiskunstlauf-Wettbewerb der Welt wird auch dieses Jahr wieder im Eissportzentrum Oberstdorf stattfinden. Mit der 49. Nebelhorn Trophy, die nebenbei auch die Olympiaqualifikation darstellt, wird die Deutsche Eislauf-Union (DEU) vom 27. bis 30. September in die Saison 2017/18 starten. Damit bleibt Oberstdorf in 2017 Anlaufpunkt für Weltmeister und Olympiasieger. Die Nebelhorn Trophy 2017 wird weiterhin Teil der ISU Challenger Series, der höchsten Serie unter den Grand Prix, sein und gehört damit zu den Top 20 Events weltweit. Die „ISU Challenger Series“ beinhaltet insgesamt zehn Events. Das heißt, es gibt die Chance auf Preisgeld und mehr Weltranglistenpunkte als bei anderen Herbstturnieren. Wie 2016 findet auch dieses Jahr zum Abschluss ein Schaulaufen statt. 

Für sechs Damen, sechs Herren, fünf Tanz- und vier Paarlaufpaare wird der Weg nach Korea nur über das Allgäu führen. 24 Herren und Damen, 19 Eistanzpaare und 16 Paarlaufpaare können sich direkt bei der Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft in Helsinki qualifizieren. Sportler aus Ländern, die in Finnland keinen Quotenplatz ergattern, bekommen in Oberstdorf eine zweite Chance. Wen dies betrifft, wird erst nach der Weltmeisterschaft in Helsinki klar sein. Bei der Olympia-Qualifikation vor vier Jahren strömten 154 Eiskunstläufer aus 50 Nationen ins Eissportzentrum an der Roßbichlstraße.

Neben den Teilnehmern der Qualifikation starten im Allgäu internationale Top-Läufer, die mit dem Weltranglisten-Turnier die Olympia-Saison eröffnen wollen. Die Fans können mit der Teilnahme der in Oberstdorf beheimateten deutschen Eislaufstars Aljona Savchenko/Bruno Massot  rechnen, sowie mit den aktuellen Deutschen Meistern Peter Liebers (Berlin), Nathalie Weinzierl (Mannheim) und den Eistanz-Meistern Kavita Lorenz/Joti Polizoakis (Oberstdorf).

Im Rahmen der Nebelhorn Trophy finden seit vielen Jahren außerdem die wichtigen Preisrichter-Prüfungen der Internationalen Eislauf-Union ISU statt. Oberstdorf wird also Ende September wie seit Jahrzehnten wieder der Mittelpunkt der Eiskunstlauf-Welt sein.

Auch die Nebelhorn Trophy 2016 war hochklassig und durch internationale Top-Leistungen eine sehr spannende Veranstaltung. Die Ergebnisse der 48. Nebelhorn Trophy können unter folgendem Link nachgelesen werden:

Ergebnisse / Results 2016

 

In Sachsen genießt der sogenannte Pokal der Blauen Schwerter eine lange Tradition und wurde 2016 bereits zum 47. Mal durchgeführt. Die Veranstaltung ist Teil der ISU Junior Grand Prix und gehört somit zu den größten internationalen Events im Juniorenbereich. Die Serie beinhaltet pro Saison acht Veranstaltungen. Nur die jährlich stattfindenden Juniorenweltmeisterschaften sowie die Youth Olympic Games, welche alle vier Jahre stattfinden, sind in dieser Altersklasse höher einzustufen. Der Pokal der Blauen Schwerter 2016 wurde vom 5. bis 8. Oktober in Dresden ausgetragen. Für unsere sächsischen Kaderathleten wie Lutricia Bock und Lea-Johanna Dastich ist die Veranstaltung in Dresden eine große Chance, Weltranglistenpunkte in der Heimat zu sammeln und sich dem heimischen Publikum in einer Wettkampfsituation zu präsentieren.

Die letztendlichen Ergebnisse des 47. Pokal der Blauen Schwerter können unter folgendem Link nachgelesen werden:

Ergebnisse 2016

Die NRW Trophy wird vom Eissport-Verband Nordrhein-Westfalen e.V. organisiert und ist auf zwei Eventtermine aufgeteilt: Anfang November findet die Eistanz-Konkurrenz statt, Ende November die Disziplinen Herren, Damen und Paarlaufen. Zudem wird noch einmal in Seniors, Juniors, Advanced und Basic Novice unterteilt.

Partner der DEU:

Zum Seitenanfang