Landeseissportverbände

Der S-Kader umfasst Sportler der Kader A, B und C, die aufgrund von Verletzungen, Krankheiten oder Partnerwechseln im Eistanzen und beim Paarlaufen die Kriterien nicht erfüllen bzw. erfüllt haben, in den A-, B- oder C-Kader aufgenommen zu werden. Im S-Kader kann ein Athlet maximal ein Jahr verbleiben.

Momentan sind keine deutschen Eiskunstläuferinnen und -läufer Teil des S-Kaders.

Partner der DEU:

Zum Seitenanfang