Landeseissportverbände

Kaderlehrgänge

findet Ihr im Event-Kalender!

Eine Übersicht der Lehrgänge zeigt der Rahmenterminplan der Saison 2016/17:

Rahmenterminplan

Zudem ergibt sich aus dem folgenden Dokument eine Übersicht der Leistungstests für D/C-Bundeskadersportler während der DEU Lehrgänge:

Leistungstests für Bundeskadersportler

 

 

 

Hier finden Sie einen Rückblick zu den Lehrgängen für die Saison 2016/17: 

 

D/C –und Nachwuchslehrgang  9.-13.5. am BSP in Dortmund
20 Teilnehmer aus 7 LEVs

Schwerpunkt:

  • Einstimmung der Nachwuchssportler auf die neue Saison mit einem vielseitig koordinativen und Sportart-gerichtetem Training
  • Durchführung einer Muskelfunktionsanalyse, um muskuläre Dysbalancen auszuschließen bzw. zu verbessern
  • Feldstufentest zur Feststellung des konditionellen Ausgangsniveaus zu Beginn der Saison

Lehrpersonal:

  • Ilona Schindler (BT Nachwuchs Lehrgangsleitung)
  • Evelyn Gutzeit (OSP Trainer Sachsen)
  • Martina Dieck (OSP Trainer NRW)
  • Stefan Lindemann (BSP Leiter Mannheim)
  • Natascha Devich (BA- und Laufschultraining)
  • Team TSC Eintracht (Sensomotorik, Pilates, Zumba)

Bericht:

Zum 4. Mal fand unser Nachwuchslehrgang am BSP in Dortmund statt. Zu dem bewährten Trainerteam unter der Leitung der Bundestrainerin Nachwuchs Ilona Schindler, waren die OSP Trainerinnen aus Dortmund Frau Martina Dieck und aus Sachsen Frau Evelin Gutzeit, sowie der Bundesstützpunktleiter Mannheim Herr Stefan Lindemann auf dem Eis dabei. Die Muskelfunktionsanalyse erarbeitete Frau Cornelia Beyermann. Die Zusammenführung von den etablierten D/C - Bundeskadern, sowie jungen hoffnungsvollen Sportlern aus insgesamt 7 LEV sollte das Zusammengehörigkeitsgefühl entwickeln. Ebenso wie bei den vorausgegangenen Lehrgängen waren Sportler und Trainer gemeinsam in einer Denkmal-geschützen Villa des Stadtsportbundes Dortmund untergebracht.

Der Lehrgang hatte 3 Schwerpunkte: Im technischen Bereich ging es um die Vorbereitung und Vervollkommnung des Doppelaxel, die Detailarbeit an den Pirouetten - alles unter dem Motto „Qualität der Bewegungsausführung“. Der 2. Schwerpunkt lag vor allem auf der Ausbildung der tänzerischen Fähigkeiten sowie der Präsentation, gekoppelt mit konditionellen Aspekten sowohl auf dem Eis in der kreativen Laufschule (mit Natascha Devisch ) als auch im Trockentraining. Schließlich ging es um ausgewählte Anforderungen der Leistungsdiagnose wie einem Feldstufentest und einer Muskelfunktionsanalyse, sowie einem gezielten sensomotorischen Training.

Ein besonderer Dank gilt dem TSC Eintracht Dortmund, der die Räume für die Zumba-, Pilates, Koordination- und Sensomotorischen Trainingseinheiten kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Ebenso ein herzliches Dankeschön an den BSP und OSP Dortmund, der alle Voraussetzungen für einen reibungslosen Ablauf des Trainingslagers schaffte.

Am Ende des Lehrganges erhielten alle Sportler eine Informationsmappe mit den Trainingsauswertungen und Informationen zu den Theorieeinheiten. In einer Feedbackrunde wurde der Wunsch nach einer baldigen Wiederholung von den Sportlern geäußert. Das schöne Wetter lies einen Abschluss im nahegelegenen Naturbad zu.

D/C-Kader und Nachwuchslehrgang Dortmund


C-Kaderlehrgang der Junioren 17.-21.5. am BSP in Dortmund
8 C-Kadersportler aus 5 LEVs

Schwerpunkt:

  • Eis-Auftaktlehrgang für die Junioren in Hinblick auf die neue Saison
  • 1. Überprüfung der neuen WK-Programme
  • Arbeit an den Skating Skills und den neuen Elementen des KP für die Saison 2016/17

Lehrpersonal:

  • Ilona Schindler (BT Nachwuchs Lehrgangsleitung)
  • Evelyn Gutzeit (OSP Trainer Sachsen)
  • Martina Dieck (OSP Trainer NRW)
  • Natascha Devich (BA- und Laufschultraining)
  • Team TSC Eintracht (Sensomotorik, Pilates, Zumba)

Bericht:

Anders als in den letzten Jahren fand der diesjährige Juniorenlehrgang als Auftakt in das neue Trainingsjahr statt. Durch die veränderten Saisonplanungen stand hier bereits eine sehr spezifische Arbeit sowohl an den Elementen des Kurzprogrammes als auch an den neuen Wettkampfprogrammen im Vordergrund. Das Motto für alle Aktivitäten auf und abseits des Eises war wieder die QUALITÄT der Bewegungsausführung. Dabei stand uns bei den off-Ice Aktivitäten wie Ballett, Pilates und senso-motorischem Training, die in starken Bezug zur Arbeit auf dem Eis standen um das spezielle Körpergefühl weiter zu verbessern, hochqualifizierte Trainer aus dem bewährten Team des TSC Eintracht und in unserer BA- und Laufschultrainerin N. Devich zur Verfügung. Erfreulich war die Arbeitsatmosphäre der Gruppe, die jeden anspornte, an seine individuellen Leistungsgrenzen zu gehen. Auch eine erste Überprüfung der neuen Wettkampfprogramme zeigte bei einem Großteil schon ein gutes Niveau. Die Sportler haben alle ein besseres  Ausgangsniveau als in den letzten Jahren und nahmen jede Herausforderung an, was dem Trainerteam um die BT Nachwuchs Frau Ilona SCHINDLER mit den OSP Trainerinnen aus Dortmund Frau Martina DIECK und aus Sachsen Frau Evelin GUTZEIT die Arbeit sehr erleichterte und ebenso viel Freude bereitete. Nach den harten Trainingsstunden konnten wir das Entspannungsbecken und die Sauna in unserer Unterkunft zur Regeneration nutzen und so wünschen wir allen Sportlern einen guten Start in die neue Wettkampfsaison.

Partner der DEU:

Zum Seitenanfang