Landeseissportverbände
×

Warnung

Umbenennen fehlgeschlagen!
JFile: :read: Die Datei kann nicht geöffnet werden: /kunden/391929_81373/webseiten/joomla3/cache/jsn_pixel_pro/811467c515f24b5229528b84b1529578.css

Die Deutsche Eislauf-Union e.V. ist der nationale Fachverband für Eiskunstlaufen (Einzellaufen der Damen und Herren, Paarlaufen und Eistanzen) sowie Synchroneiskunstlaufen in Deutschland. Die DEU vereinigt alle Eissportverbände der einzelnen Bundesländer (Landeseissportverbände) als Mitglieder, in denen die Sportart Eiskunstlaufen sowie Synchron-Eiskunstlaufen in Vereinen und Clubs betrieben wird. Insgesamt hat die DEU zurzeit 13 Mitgliedsverbände. Damit sind, mit Ausnahme von Schleswig-Holstein, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern alle Bundesländer als Landeseissportverbände in der DEU vertreten. In den dreizehn Landeseissportverbänden betreiben aktuell knapp 17.400 Personen die Sportart Eiskunstlaufen in 166 Eislauf-Vereinen bzw. Eislauf-Clubs. Gegründet wurde die DEU im Juni 1964 in Hamburg.

 

Organisation & Struktur der Deutschen Eislauf-Union

Die DEU setzt sich aus den ihren Mitgliedern, den Landeseissportverbänden (LEV) der deutschen Bundesländer zusammen. Im Rahmen der alle zwei Jahre stattfindenden Mitgliederversammlungen werden die Beschlüsse gefasst. Die Durchführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung, sowie die Erledigung der laufenden Verbandstätigkeit obliegt dem Präsidium der DEU, der Geschäftsstelle sowie dem hauptamtlichen Leistungssportpersonal. Unterstützt werden sie dabei von Leistungssportgremien, Fachkommissionen, dem Verbandsgremium Sportausschuss und den Aktivensprechern. Jeweils zu Beginn eines Olympischen Zykluses wird ein neues Präsidium für vier Jahre gewählt. Die DEU vertritt das Eiskunstlaufen darüber hinaus als Mitglied in vielen nationalen und internationalen Verbänden und Organisationen (DEU-Struktur-Organigramm zum Download | Stand: August 2022).

                                                                                                            DEU-Struktur-Organigramm

 

Aufgaben des Verbandes

Die DEU verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Zweck der DEU ist die Förderung aller Disziplinen des Eiskunstlaufs (Einzellaufen, Paarlaufen, Eistanzen und Synchroneiskunstlaufen) innerhalb der deutschen Bundesländer. Der Satzungszweck wird verwirklicht, insbesondere durch die Förderung des Leistungssports durch Lehrgänge, Meisterschaften und Wettbewerbe, durch Traineraus- und -fortbildung, durch die Jugend-,  Stützpunkt- und Breitensportarbeit. Darüber hinaus führt sie zielgerichtete Ausbildungsprogramme für Preisrichter und Funktionäre durch.

Bei der Erfüllung dieser Aufgaben ist die DEU selbstlos tätig. Sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Die Mittel der DEU dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden, Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Zweckgebundene Zuwendungen für den Eissport im Sinne der Abgabenordnung bleiben davon unberührt. Mitglieder, die zweckgebundene Zuwendungen für die Disziplinen des Eiskunstlaufens aus Mitteln der DEU erhalten, müssen ebenfalls steuerbegünstigte Körperschaften im Sinne der Abgabenordnung sein.

 

Mitgliedschaften der DEU

Die DEU ist bei folgenden Verbänden und Organisationen Mitglied:

 

 

 

 

 

 

 

 

Partner der DEU:
Die DEU ist seit 2017 Mitglied des Netzwerks GEMEINSAM GEGEN DOPING: