Landeseissportverbände

Den dritten Wettkampftag eröffnete unser jüngstes Teammitglied. Mit Startnummer 14 zeigte Ann-Christin Marold bis auf einen kleinen Wackler beim 3-fach Lutz ein fehlerfreies Kurzprogramm. Der 15. Platz von 44 Mädchen ist ein herrvoragendes Ergebnis bei ihrem JWM-Debüt. Lea Johanna Dastich konnte den Trend fortsetzen und brillierte ebenfalls mit einem fehlerfreien Programm. Sie liegt vor der Kür am Samstag auf dem zwölften Platz.

Am Abend zeigten die Eistänzer ihre Küren. Dabei konnten sich Matthaei/Pfisterer noch um einen Rang auf Platz 19 verbessern. Wie schon beim Kurztanz erlebten Schwendinger/Wunderlich eine Schrecksekunde. In einer unübersichtlichen Situation stürzten beide beim Einlaufen. Um so besser gelang ihnen ihre Kür. In ihrer letzten Juniorensaison konnten sie den zehnten Platz verteidigen und bestätigten damit ihre Leistung aus dem Vorjahr. Beide Paare konnten damit der DEU auch für das nächsten Jahr wieder zwei Startplätze sichern. 

Partner der DEU:

Zum Seitenanfang