Landeseissportverbände

Nach einer erfolgreichen Rückkehr der DEU-Olympiamannschaft aus PyeongChang konnte auch das DEU-Juniorenteam mit einer sehr guten Mannschaftsleistung bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Sofia abschließen. Noch nie hat es gegeben, dass ein Juniorenteam der DEU in allen Disziplinen zweite Startplätze bei einer Junioren-Weltmeisterschaft erkämpft hat. Dieses Ergebnis zeigt die hervorragende Nachwuchsarbeit der Trainer in den einzelnen Regionen und Stützpunkten. Hierzu gratulieren wir allen, die zu diesem guten Ergebnis beigetragen haben. Das Resultat bedeutet, dass bei den nächsten Juniorenweltmeisterschaften in Zagreb in Kroatien die DEU insgesamt 12 Sportlerinnen und Sportler nominieren kann. Mit Blick auf die kommende Saison wird es eine große Herausforderung werden, die Ergebnisse zu verteidigen bzw. auszubauen. Die erreichten JWM-Platzierungen in Sofia sollten allerdings allen verantwortlichen Nachwuchs- bzw. Juniorentrainern Zuversicht und Selbstvertrauen geben, dass sie auf dem richtigen Weg sind und mit den gesammelten Erfahrungen bei der JWM können nun die Vorbereitungen auf die Saison 2018/2019 anlaufen. Wir sehen hoffnungsvoll auf die neue Saison und danken nochmals allen Sportlern, Heimtrainern, Betreuern und Bundestrainern für die geleistete Arbeit.

Partner der DEU: