Landeseissportverbände

Am 14. Dezember 2019 tagte der Ende 2018 mit der Satzungsänderung neu verankerte Sportausschuss der Deutschen Eislauf-Union unter Leitung des Vizepräsidenten Florian Gerlach. Die konstituierende Sitzung fand im Rahmen der Deutschen Nachwuchs- und Juniorenmeisterschaften im Mannheimer Eissportzentrum Herzogenried statt. Präsident Dieter Hillebrand hatte das satzungsmäßig ihm obliegende Einladungs- und Leitungsrecht auf seinen Vizepräsidenten übertragen.

Mit dieser Sitzung begründete der Verband auch historisch betrachtet eine neue Zeit, da der Sportausschuss als Arbeitsgremium die frühere Obleutetagung abgelöst hat. Ziel ist eine effektivere Anpassung von Regelungen des Sportbetriebs, für die der Ausschuss gemäß § 12 der Satzung verantwortlich zeichnet: „Der Sportausschuss beschließt über die Trainer- Aus- und Fortbildungsordnung (TrO), die Ordnung für Schiedsrichter, Preisrichter und Technische Offizielle (SPTO) und über die Deutschen Eiskunstlaufbestimmungen (DKB).“

Neben den gewählten Vertretern der Landeseissportverbände (Birgit Föll, Falko Kirsten, Sissy Krick, Martin Liebers, Irmelin Otten, Anja Rist) und den beiden Athletenvertretern Peter Liebers und Jennifer Janse van Rensburg benannte das Präsidium mit Udo Dönsdorf, Claudia Pfeifer, Ilona Schindler und Jens ter Laak vier Mitglieder des Leistungssportpersonals sowie mit Friedrich Dieck (Veranstaltungen) und Alexander Wetzel (Geschäftsführer) zwei weitere Beauftragte als Mitglieder des Ausschusses.

Die erste Sitzung diente im Wesentlichen der Festlegung von Arbeitsschwerpunkten und -prozessen sowie der Bildung von Teams. Die Überarbeitung der SPTO wurde der Preisrichterkommission in Auftrag gegeben. Nach einer bereits im Vorfeld unter Einbeziehung aller Landeseissportverbände abgefragten Themenliste wurden drei Arbeitsgruppen eingerichtet, die sich in ihren Teams um die Erarbeitung von Antragsvorlagen kümmern werden. Folgende Aufgaben wurden als vordringlich gesehen und in drei Arbeitsgruppen vergeben:

AG 1: Überarbeitung der Klassen- und Testlaufen
Verantwortlich: M. Liebers, R. Ketterer + Trainer*innen des Leistungssportpersonals

AG 2: Bundeseinheitliche Regeln und Anforderungen für Kategorien unterhalb Advanced Novice und für den Breitensport inkl. ISU Judging System
Verantwortlich: F. Dieck, F. Kirsten, A. Rist, B. Föll sowie I. Otten für Breitensport

AG 3: Neukonzeption nationaler Meisterschaften einschl. Eingangsvoraussetzungen
Verantwortlich: S. Krick, F. Dieck, M. Liebers

Der Sportausschuss tritt nach Satzung mindestens einmal jährlich zusammen. Sobald die Vorlagen in den Arbeitsgruppen erstellt wurden und eine eingehende Beratung Erfolg verspricht, wird Vizepräsident Florian Gerlach die nächste Sitzung einberufen. Verbands- oder Vereinsvertreter*innen, Trainer*innen oder Preisrichter*innen, die konkrete und ausgearbeitete Vorschläge einbringen möchten, sind selbstverständlich herzlich willkommen, dem Ausschussvorsitzenden ihre Eingaben per E-Mail zu unterbreiten.

Partner der DEU: