Die Deutsche Eislauf-Union beendet morgen ihre erste Online-Fortbildungsreihe für Trainer*innen, welche in drei Modulen mit gewissen Wahlthemen als Ersatz für die im Mai ausgefallenen Präsenzveranstaltungen ihren Lizenzerhalt digital absolvieren konnten. Unter der Moderation der neuen Bundestrainerin Bildung, Maria Barghoorn, waren Themen von Klassenlaufen über Drehachsenschulung bis hin zur Prävention im Angebot. Inhaltlich war die Veranstaltung der geplanten Präsenzveranstaltung recht nah, gleichwohl mussten neue Wege zur Vermittlung gegangenen werden.

An diesem Wochenende startete bereits der Bayerische Eissport-Verband mit seiner Trainer/in C Fortbildung in die Präsenzschulung; im August wird auch die DEU wieder in die Präsenz gehen. Erstmals seit langer Zeit wird eine klassische Fortbildung dem Eistanzen gewidmet. Die Ausschreibung wurde veröffentlicht, die digitale Anmeldung eröffnet. Die Leitung der DEU-Fortbildung vom 13.-15. August in Oberstdorf übernimmt Dr. Ekaterina Balasuriya. 

Weitere Veranstaltungen der DEU für Trainer*innen sind ebenfalls ausgeschrieben. Dies sind die Fortbildungen Ostfildern-Ruit bei Stuttgart (27.-29.08.2021) und Hachen (14.-17.10.2021). Beide Fortbildungen sind mit einem zusätzlichen Zertifikat ausgestattet und für alle Lizenzstufen offen. Lizenzverlängerungen bis zu 4 Jahren sind möglich.

Eine Übersicht findet man unter Fortbildung.

Die DEU plant für September noch 2 weitere Fortbildungsangebote in Dortmund und Berlin. Näheres folgt, sobald die Planungen abgeschlossen sind. Aufgrund der sich durch die Pandemie ergebenden großen Planungs- und Abwicklungserfordernissen werden Veranstaltungen aktuell nicht mehr so früh ausgeschrieben. Wir bitten um Verständnis.

Partner der DEU:
Die DEU ist seit 2017 Mitglied des Netzwerks GEMEINSAM GEGEN DOPING: