Landeseissportverbände

Deutschlands Eiskunstlauf-Elite bei der 50. internationalen Nebelhorn Trophy 2018

Einige der besten deutschen Eiskunstläufer werden zu der vom 27. bis 29. September zum 50. Mal ausgetragenen Nebelhorn Trophy in Oberstdorf erwartet. Die Deutsche Vize-Meisterin Nathalie Weinzierl (Mannheim) tritt gegen 15 Läuferinnen aus aller Welt an. Bei den Herren hoffen der Deutsche Meister Paul Fentz und Thomas Stoll (beide Berlin) auf einen guten Saisoneinstieg. Die deutschen Vize-Meister Minerva Hase und Nolan Seegert (Berlin) stellen sich der hochkarätigen Paarlaufkonkurrenz. Der Start von Annika Hocke/Ruben Blommaert steht in Frage, da Blommaert sich im August am Fuß verletzt hatte. Im Eistanzen sind drei deutsche Paare vertreten: die Oberstdorfer Jennifer Urban und Benjamin Steffan, Katharina Müller und Tim Dieck (Dortmund) sowie Shari Koch und Christian Nüchtern.

Insgesamt haben sich 62 Läufer/innen aus 19 Nationen von Australien bis zu den USA angemeldet. Zu den internationalen Topstars zählen in diesem Jahr die Japanerin Marin Honda, Juniorenweltmeisterin von 2016, sowie die von Aljona Savchenko trainierten US-Meister im Paarlauf, Alexa Scimeca Knierim/Chris Knierim und die kanadischen Eistänzer Piper Gilles/Paul Poirier. Am Rande der Bande werden außer Savchenko viele Stars als Trainer aktiv sein, zum Beispiel der zweimalige Weltmeister Stéphane Lambiel aus der Schweiz, der zweimalige Paarlauf-Olympiasieger Artur Dmitriev aus Russland, der seinen Sohn coacht, sowie der französische Eistanz-Europameister Fabian Bourzat.

Gala-Schaulaufen am Samstagabend mit Topstars

Die Deutsche Eislauf-Union freut sich besonders darüber, dass die  Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot am Gala-Schaulaufen der Nebelhorn Trophy 2018 teilnehmen möchten. Diese Eisshow mit den Medaillengewinnern am Samstagabend um 20.15 Uhr ist der feierliche Abschluss der Jubiläumsausgabe.

Aljona Savchenko eröffnet Ausstellung im Oberstdorf Haus

Anlässlich des Jubiläums wird es in diesem Jahr eine Ausstellung im Foyer des Oberstdorf Hauses (Prinzregenten-Platz 1, 87561 Oberstdorf) mit historischen Bildern, Exponaten und Geschichten rund um die Nebelhorn Trophy geben. Die Ausstellung wird am 25. September im Rahmen einer Vernissage mit Aljona Savchenko eröffnet und steht dem Publikum bis zum
29. September offen. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Tickets noch erhältlich

Tagestickets und Dauerkarten sind im Vorverkauf online sowie im Oberstdorf Haus ab 14 Euro (ermäßigt 11 Euro) erhältlich. Nach Verfügbarkeit können Tickets auch an der Tageskasse erworben werden. Für diejenigen, die nicht die Möglichkeit haben, in die Halle zu kommen, wird es einen Livestream geben. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zu den Tickets finden Sie unter
www.eislauf-union.de.

 

Vorläufiger Zeitplan (Änderungen vorbehalten)

Dienstag, 25. September

 

17.00 Uhr    Vernissage der Ausstellung im Oberstdorf Haus

 

Donnerstag, 27. September

 

14.30 Uhr    Kurzprogramm Damen

17.40 Uhr    Rhythmus Tanz Eistanzen

19.45 Uhr    Offizielle Eröffnung

20.15 Uhr    Kurzprogramm Paarlaufen

 

 

Freitag, 28. September

 

14.00 Uhr    Kurzprogramm Herren

16.00 Uhr    Kür Damen

19.30 Uhr    Kürtanz Eistanzen

 

 

Samstag, 29. September

 

14.00 Uhr    Kür Herren

16.00 Uhr    Kür Paarlaufen

20.15 Uhr    Gala-Schaulaufen

                                    

Partner der DEU:

Zum Seitenanfang