Landeseissportverbände

In Dortmund sind in den vergangenen fünf Tagen 20 Nachwuchsathleten gemeinsamen in die neue Saison gestartet. Die Bundeskader der Nachwuchsklasse sowie talentierte Landeskaderathleten aus sechs verschiedenen Landesverbänden bekamen ein vielseitiges Programm geboten. Dabei stand das spezifische Eistraining mit Elementen des Eistanzes unter der Leitung von Vitali Schulz sowie ein vielseitiges Technik- und sportartspezifisches Konditionstraining unter Leitung der Bundestrainerin Nachwuchs Ilona Schindler und den beiden OSP Trainerinnen Evelin Gutzeit und Martina Dieck im Mittelpunkt. Aber auch das off-ice Training kam nicht zu kurz, denn sensomotorisches Training, Kraftzirkel, Pilates und tänzerische Einheiten mit Hip Hop und Salsa rundeten das Programm ab. Hier gilt unser Dank dem Trainerteam des TSC Eintracht, der uns seine Räume kostenfrei zur Verfügung gestellt hat.

Die körperlichen und konditionellen Voraussetzungen wurden mit einem Feldstufentest und einer Muskelfunktionsanalyse getestet. In einer Theorieeinheit wurden den Sportler/innen durch die Sportpsychologin Sydney Querfurth Aspekte und Wirkung des mentalen Trainings nähergebracht. Alle Sportler/innen erhielten zum Abschluss ihre Testergebnisse sowie Informationen zu den Lehrgangsinhalten und einige Übungsbeispiele für das off-ice Training in einem Hefter für ihr tägliches Training und zur Information für die Heimtrainer.

Wir wünschen allen Sportlerinnen und Sportlern einen guten Start in die neue Saison!

Partner der DEU: